skip to Main Content
040 325 455 0 info@heidrunjuergens.de Login

Das Vorstellungsgespräch – Die 10-Punkte-Checkliste für eine gelungene Vorbereitung

Das Vorstellungsgespräch ist eines der verlässlichsten Instrumente der Personalauswahl und damit eine der spannendsten, aber auch herausforderndsten Aufgaben in der Bewerbungsphase. Hier haben Bewerber die Möglichkeit, mit ihrer Persönlichkeit zu punkten und den potentiellen Arbeitgeber in einem persönlichen Gespräch von ihrer Person, ihren Eigenschaften und ihrer Qualifikation zu überzeugen. Aber gerade weil das Vorstellungsgespräch besonders wichtig ist, ranken sich auch viele Mythen und Halbwahrheiten um diesen Bewerbungsabschnitt. Um Unsicherheiten abzubauen und unnötige Ängste gar nicht erst aufkommen zu lassen, kommt es aber vor allem auf die richtige Vorbereitung an. Hierbei gibt es einiges zu beachten damit das Vorstellungsgespräch erfolgreich verläuft und bei allen Beteiligten positiv in Erinnerung bleibt.

Authentizität statt Angst im Vorstellungsgespräch

Beim Vorstellungsgespräch geht es dem Arbeitgeber nicht darum, in einem Kreuzverhör die Schwächen der Bewerber zu entlarven, sondern darum, einen möglichst vollständigen Eindruck von Ihnen zu bekommen. Angst vor diesem Gespräch ist also völlig fehl am Platz, denn würden Sie nicht grundsätzlich dem gesuchten Profil entsprechen, hätten Sie gar keine Einladung erhalten.

Natürlich geht es aber um etwas, das Sie sehr gern haben würden – eine Position in dem von Ihnen ausgewählten Unternehmen. Es ist also auch völlig normal, den notwendigen Respekt vor dem Bewerbungsgespräch zu haben – schließlich sind Sie ja damit auch schon einen wichtigen Schritt im Bewerbungsverfahren weitergekommen. Respekt ist aber auch ein Zeichen von Authentizität. Das weiß auch der potentielle Arbeitgeber und kleinere Unsicherheiten wirken grundsätzlich immer sympathischer als ein gespieltes Selbstbewusstsein oder ein zu auffällig künstliches Auftreten.

In der Vorbereitung liegt die Kraft

Ein selbstsicheres Auftreten kann man zwar auch trainieren aber noch besser ist es, wenn man sich nicht nur selbstsicher gibt, sondern auch sicher fühlt. Mit dem Wissen, gut vorbereitet zu sein, können Sie entspannt in das Gespräch gehen und strahlen genau diese Sicherheit auch aus. Souveränität fußt auf dem Gefühl, sich so verhalten zu können wie man ist und keine Gedanken darauf verwenden zu müssen wie man wirkt. Dieses Gefühl, ja diese Einstellung, können Sie sich durch eine gute Vorbereitung ganz einfach selbst schaffen, dann haben Sie auch weniger Sorge vor den Fragen die Ihnen womöglich in dem Vorstellungsgespräch gestellt werden.

Sobald Sie die Einladung zum Vorstellungsgespräch erhalten haben, prüfen und bestätigen Sie den Termin per E-Mail oder telefonisch und bedanken Sie sich für die Einladung. Tragen Sie sich den genannten Termin umgehend in Ihren Kalender ein und beginnen Sie nicht erst am Abend vorher mit der Vorbereitung.

Das Vorstellungsgespräch ist auch für Sie gedacht

Verabschieden Sie sich gleich zu Beginn der Vorbereitung von dem Gefühl, dass das Vorstellungsgespräch vor allem ein zusätzlicher Test ihrer Eignung ist. Natürlich geht es bei dem Gespräch um Passung, aber diese ist immer beidseitig auszuhandeln. Sie müssen ebenfalls entscheiden ob das Unternehmen ihren Vorstellungen entspricht. Gerade diesen Aspekt übersehen viele Bewerber und versetzen sich dadurch in eine unnötig passive Position.

Sicherlich: Sie sind auf Job-Suche und interessieren sich für die angebotene Position. Dennoch gibt es auch eine Entscheidung die Sie nach dem Vorstellungsgespräch für sich selbst treffen müssen: Wollen Sie eine etwaige Zusage annehmen oder ablehnen, gefällt Ihnen der Eindruck den Sie sich von den Personen, Strukturen und dem Arbeitsumfeld gemacht haben? Behalten Sie also auch diese Dinge im Auge. Machen Sie sich zudem auch darüber Gedanken, was Sie noch interessieren könnte und notieren Sie sich auch Ihre eigenen Fragen an die Anwesenden. Hierzu werden Sie üblicherweise explizit am Ende des Gesprächs befragt.

10 Punkte für ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch

10 Tipps für eine optimale Vorbereitung

  1. Befassen Sie sich nochmals mit der Stellenausschreibung.
  2. Gehen Sie das Einladungsschreiben noch einmal gründlich durch.
  3. Lesen Sie auch Ihr Bewerbungsanschreiben noch einmal vollständig.
  4. Informieren Sie sich nochmals umfassend über das Unternehmen.
  5. Beschäftigen Sie sich im Voraus mit möglichen wichtigen Fragen:
    • Was war Ihre Motivation für die Bewerbung?
    • Wo sehen Sie sich in ein paar Jahren?
    • Warum erwägen Sie aktuell evtl. einen Job-Wechsel?
    • Fassen Sie Ihre Stärken und Kompetenzen in wenigen Sätzen zusammen!
    • Üben Sie, potentielle Schwächen zu benennen und als Entwicklungspotentiale zu definieren.
    • Prüfen Sie, welche Nachfragen zu Ihrem Lebenslauf kommen könnten!
  6. Visualisieren Sie das Gespräch: Spielen Sie es laut durch oder üben Sie das Vorstellungsgespräch mit Freunden oder Bekannten. Trainieren Sie Argumentationsketten.
  7. Notieren Sie sich die Namen Ihrer Ansprechpartner und recherchieren Sie ihre Aufgaben, Funktionen und Profile.
  8. Wählen Sie angemessene Kleidung aus in der Sie sich wohl fühlen, denn auch die Körpersprache ist ein wichtiger Teil des Gesamteindrucks.
  9. Planen Sie die Anfahrt und kalkulieren Sie hierbei ausreichend Zeit ein. Berücksichtigen Sie auch die Zeit zur räumlichen Orientierung innerhalb des Unternehmens.
  10. Überlegen Sie sich Fragen, die Sie am Ende selbst stellen können. Zeigen Sie Interesse und Ihr Wissen über das Unternehmen, denn Sie werden direkt danach gefragt werden.

Grundsätzlich gilt: Nutzen auch Sie als Bewerber die Chance die Ihnen das Vorstellungsgespräch bietet

Konzentrieren Sie sich vor dem Gespräch auf Ihre Vorfreude und die Neugier auf das was kommt, das Gespräch soll auch Ihnen dazu dienen, sich einen besseren Eindruck von dem Unternehmen zu machen. Sie sind eine potentiell wichtige und sehr wertvolle Ressource, aber die reine Qualifikation ist eben nicht alles, auch die Sympathie zwischen den Beteiligten spielt eine Rolle und das Vorstellungsgespräch hilft beiden Seiten, über diese Passung zu entscheiden.

Übrigens: Wir von Heidrun Jürgens Personaldienstleistungen können Ihnen bei der Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch helfen. Melden Sie sich einfach bei uns.